SwissVPN

Verschlüsselte Verbindung ins Schweizer Internet

Hilfe

Fragen und Antworten

Bevor Sie uns kontaktieren, lesen Sie bitte die am meisten gestellten Fragen.

Support für SwissVPN wird nur per E-Mail angeboten. Bitte füllen Sie das Supportformular aus, und wir werden auf Sie zurückkommen. Leider können wir keinen telefonischen Support für SwissVPN anbieten.

WEB.DE-Kunden: wir beantworten alle E-Mails, aber die Mailzustellung an web.de ist zeitweise problematisch. Bitte prüfen Sie Ihre Filter, da einige unserer Mails bei web.de verloren gehen.

SwissVPN läuft mit den Protokollen L2TP/IPsec, PPTP, SSL VPN (SSTP) und OpenVPN.

Die Protokolle L2TP/IPsec und PPTP werden von allen verbreiteten Betriebssystemen direkt (das heisst ohne zusätzliche Software) unterstützt. Das veraltete Protokoll PPTP sollte nur noch genutzt werden, wenn eine Schweizer IP-Adresse wichtig ist, ohne dass hohe Sicherheitsanforderungen bestehen.

PPTP

128-bit MPPE-Verschlüsselung, Authentifizierungsprotokoll MS-CHAPv2.

OpenVPN

SSL/TLS-gesicherter Kanal für Authentifizierung und Schlüsselaustausch; Verschlüsselung der Nutzdaten: Blowfish (168 bit).

SSL VPN (SSTP)

SSL/TLS-gesicherter Kanal für sämtliche Kommunikation; Verschlüsselungsalgorithmus: AES/RC4 (128 bit).

L2TP

IPsec; Phase 1: AES/SHA1 mit DH; Phase 2: AES/SHA1 (128 bit) mit PFS.

PPTP

Falls Ihr Router/Firewall PPTP-Pass-Through unterstützt, sollten Sie keine Probleme haben, sich zu verbinden. Viele Router/Firewalls unterstützen PPTP-Verbindungen problemlos, auch wenn dies manchmal nicht explizit angegeben wird. Ihre Firewall-Regeln müssen so eingerichtet sein, dass ausgehende Verbindungen auf TCP Port 1723 und IP-Protokoll 47 (GRE) erlaubt sind.

OpenVPN

Nur TCP Port 443 (wird normalerweise für HTTPS verwendet) muss für ausgehende Verbindungen offen sein.

SSL VPN (SSTP)

Nur TCP Port 443 (wird normalerweise für HTTPS verwendet) muss für ausgehende Verbindungen offen sein.

L2TP

UDP Ports 500 und 4500 müssen für ausgehende Verbindungen offen sein.

Jeder SwissVPN-Account kann zunächst nur für eine gleichzeitige Verbindung verwendet werden. Sie können beim Kauf zusätzlich optional weitere gleichzeitige Verbindungen auf einen Account hinzubuchen. Ebenso können Sie selbstverständlich jederzeit zusätzliche Accounts kaufen.

Wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie sich erfolgreich mit SwissVPN verbinden können, bevor Sie einen Account kaufen, können Sie die folgenden Test-Anmeldedaten verwenden:

Verfügbare Protokolle für Test: PPTP, L2TP/IPsec und SSL VPN (SSTP).

  • VPN-Server: connect-test.swissvpn.net
  • Benutzername: swissvpntest
  • Passwort: swissvpntest

Folgen Sie einfach der SwissVPN-Einrichtungsanleitung für Ihr Betriebssystem (siehe oben) und setzen Sie diese Anmeldedaten dort ein, wo Ihr «SwissVPN Benutzername und Passwort» gefordert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit diesem Testaccount nur mit www.swissvpn.net verbinden können – Sie können aber den VPN-Indikator neben dem SwissVPN-Logo (siehe Screenshot unten) prüfen, um sicherzustellen, dass Ihre VPN-Verbindung erfolgreich war (evtl. müssen Sie den Refresh/Aktualisieren-Button in Ihrem Browser anklicken, um den Indikator zu sehen).

Die Firewall-Option bietet eine Stateful Packet Filtering Firewall für Ihre SwissVPN-Verbindung. Sie unterstützt TCP, UDP und ICMP über IPv4/IPv6 und verhindert, dass eingehende Verbindungen vom Internet Ihren Computer erreichen können, während sie alle ausgehenden Verbindungen erlaubt (aktiver FTP-Modus wird nicht unterstützt).

Wenn Sie die Firewall-Option gekauft haben, können Sie sie jederzeit auf der Mein Konto-Seite ein- oder ausschalten. Um die Firewall-Option zu einem bestehenden Account hinzuzufügen, erneuern Sie ihn einfach um mindestens einen Monat und wählen Sie bei der Erneuerung die Firewall-Option aus.

Sollten Sie ein Management von TCP-/UDP-Ports benötigen empfehlen wir, SwissVPN ohne Firewall zu kaufen und das Port-Management über die interne Firewall Ihres Betriebssystemes zu steuern.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um einen Spam-, Anti-Virus oder Content-Filter handelt. Wir empfehlen dringend, immer die aktuellsten Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem sowie eine aktuelle Anti-Virus-Software auf Ihrem Computer zu installieren, auch wenn Sie die Firewall-Option verwenden. Monzoon Networks AG kann nicht garantieren, dass Applikationen von Drittanbietern mit der Firewall-Option funktionieren, oder dass die Firewall-Option Ihren Computer vor sämtlichen Bedrohungen aus dem Internet schützt.

Dieser Fehler ist meist auf eine der folgenden Gründe zurückzuführen:

  • Der Benutzername oder das Passwort ist falsch.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Benutzernamen und Passwort genau so eingegeben haben, wie es nach dem Kauf oder in Ihrer Quittungs-E-Mail angezeigt wird.

  • Ein anderer Computer ist bereits mit dem selben Account verbunden.
    • Wenn Sie sicher sind, dass kein anderer Computer verbunden ist, warten Sie einige Minuten und versuchen Sie es dann erneut.

  • Der Account ist abgelaufen.

Dieser Fehler wird meistens durch Router/Firewalls verursacht, die GRE/PPTP-Pakete nicht korrekt weiterleiten. Versuchen Sie, Ihren Router neuzustarten, seine Einstellungen anzupassen oder ein anderes Router-Modell zu verwenden. Falls das nichts hilft, versuchen Sie OpenVPN.

Versuchen Sie unseren L2TP/IPSec- oder SSL VPN-Service, welche in solchen Umgebungen bessere VPN-Verbindungen erlauben.

Sie dürfen gerne unsere international zugänglichen Monzoon DNS Server verwenden:

  • 80.254.79.157
  • 80.254.77.39

Bezüglich manuellen DNS-Einstellungen lesen Sie bitte die Dokumentation Ihres Betriebssystems.

Ja, Sie erhalten eine (dynamisch zugewiesene) öffentliche IP-Adresse für die Dauer Ihrer Verbindung zu SwissVPN.

Ja, dieser Service ist nun verfügbar (verfügbare Protokolle: PPTP/MPPE, L2TP/IPSec, SSL VPN (SSTP)) – Sie erhalten Ihre eigene, statische IP-Adresse für professionelle Zwecke über eine vollständig transparente Internetverbindung für nur CHF 10.- pro Monat (min. 6 Monate). Aufgrund von gesetzlichen Vorschriften benötigen wir einen kleinen unterschriebenen Vertrag mit Ihnen – laden Sie einfach dieses Formular herunter, füllen Sie es aus und faxen/mailen Sie es uns. Die Einrichtung kann bis zu zwei Arbeitstage dauern.

Statische IP-Adresse - Vertrag herunterladen (Englisch)

SwissVPN unterstützt nun auch IPv6 (Dualstack IPv4/IPv6)! Dieser Dualstackbetrieb ist deshalb wichtig, damit bei gestartetem VPN auch IPv6-Verbindungen verschlüsselt werden und nicht unverschlüsselt am VPN vorbeigehen.

PPTP und L2TP-Verbindungen erhalten automatisch eine IPv6-Adresse, wenn dies der Client unterstützt. OpenVPN/SSL VPN (SSTP) wird derzeit nicht unterstützt. Derzeit ist uns nur Windows 7 als kompatibel bekannt.

Feedback über Ihre Erfahrungen ist uns herzlich willkommen: Supportformular

Sie können entweder Webmail verwenden (falls Ihr E-Mail-Provider das anbietet), oder Sie können E-Mail direkt über den SMTP-Server Ihres E-Mail-Providers versenden (die meisten Provider verlangen Authentifizierung, bevor sie Ihnen den Versand von E-Mails über ihre SMTP-Server erlauben, während Sie nicht direkt über deren Netzwerk verbunden sind). SwissVPN beinhaltet keinen Zugang zu einem SMTP-Server.

Wenn Sie die Firewall-Option für Ihren SwissVPN-Account gekauft haben, sind Sie bereits vor den häufigsten Bedrohungen aus dem Internet geschützt. Andernfalls empfehlen wir dringend die Installation/Verwendung einer separaten Software-Firewall auf Ihrem PC. Bitte beachten Sie, dass einige Personal-Firewall-Softwarepakete die SwissVPN-Verbindung stören (häufiges Problem: Fehler 619).

Monzoon empfiehlt auf jeden Fall die Installation von aktueller Anti-Virus-Software auf Ihrem PC.

Es gibt kein Limit auf dem Datenvolumen über Ihren SwissVPN-Zugang; allerdings ist es möglich, dass Sie aufgrund der Auslastung von internationalen Routen nicht die volle Geschwindigkeit Ihres lokalen Internetzugangs erreichen.

Ja, Sie können auf der Mein Konto-Seite jederzeit Ihr SwissVPN-Passwort ändern.

Loggen Sie sich einfach in die Mein Konto-Seite ein, um das Ablaufdatum Ihres Accounts zu prüfen und ihn ggf. zu erneuern/verlängern.

Der zuverlässigste Weg, dies zu erreichen, ist die Installation eines separaten Routers/Firewall zwischen Ihrem Computer und dem Internet. Konfigurieren Sie die Firewall so, dass nur ausgehende Verbindungen mit den folgenden Protokollen erlaubt sind:

  • DNS (TCP/UDP Port 53)
  • PPTP (TCP Port 1723), für PPTP VPN
  • GRE (IP-Protokoll 47), für PPTP VPN
  • HTTPS (TCP Port 443), für OpenVPN
  • IPsec (UDP Ports 500 und 4500), für L2TP/IPsec

Wir empfehlen kein bestimmtes Modell oder Marke von Router/Firewall; bitte beachten Sie aber, dass manche Home-Router (z.B. Linksys, D-Link, Netgear etc.) möglicherweise nicht die Möglichkeit bieten, alle Verbindungen ausser den genannten in ihrem Web-Interface zu blockieren.

Wahrscheinlich nicht. Der PPTP-Client in den meisten Routern für den Heimgebrauch ist nur zur Verwendung mit gewissen Arten von DSL-Verbindungen gedacht, die PPTP statt PPPoE/PPPoA verwenden. Meistens wird gar keine Verschlüsselung unterstützt.

Ja, wir bieten nun ein Partnerprogramm an, bei dem Sie CHF 1.- pro vermitteltem Account/Monat verdienen können (d.h. sowohl für einen 5-Monats-Account als auch für fünf 1-Monats-Accounts erhalten Sie CHF 5.-). Die Mindestauszahlung beträgt CHF 10.-.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte und geben Sie die PayPal-Adresse an, unter der Sie die Zahlungen erhalten möchten. Wir senden Ihnen dann einen Link mit einem Referral-Code, den Sie an Ihre Kunden weitergeben können.

Logo Download:

Ja, das ist möglich. Standardmässig ist SwissVPN ein Prepaid Service, das heisst, Sie kaufen eine feste Vertragsdauer von 1 bis 12 Monaten. Danach läuft der Vertrag automatisch und ohne Kündigung aus. Wollen Sie Ihren Zugang länger nutzen, steht Ihnen die Verlängerungsoption zur Verfügung, welche Sie aktiv selbst buchen können.

Sofern Sie sich nicht selbst um diese Verlängerung kümmern wollen, können Sie bei Kauf oder Verlängerung die Option Dauerauftrag wählen. Wir verlängern dann monatlich automatisch. Diese Funktion steht für Kreditkartenzahlungen über Mastercard, VISA und American Express zur Verfügung.

Ja, das ist möglich. Sie können bei Kauf oder Verlängerung wählen, ob Sie nur 1 oder maximal 3 Verbindungen gleichzeitig aufbauen wollen.

Sie können Ihren Account (username/password) stets auf beliebig vielen Geräten konfigurieren (auch mit verschiedenen VPN-Typen). Je nach gekaufter Option können Sie dann 1 oder 3 Geräte gleichzeitig mit SwissVPN verbinden.

Ja, das ist möglich. Sie können bei Kauf oder Verlängerung ein Speed Upgrade auf 30000/10000 kbit/s buchen.

Standardmässig stellen wir 15000/5000 kbit/s an unseren Ports bereit. Bitte beachten Sie, dass Daten vom besuchten Webserver über unsere VPN-Server geführt und dann zu Ihnen geschickt werden. Wenn Sie also z.B. von Ihrem deutschen Wohnort eine deutsche Webseite besuchen nehmen alle Daten diesen "Umweg". Aus technischen Gründen (Laufzeit) und je nach Auslastung internationaler Internet-Routen steht Ihnen dann nicht die volle Geschwindigkeit zur Verfügung - darauf haben wir jedoch keinen Einfluss!

Wir stellen Ihnen gratis eine Speed Boost-Funktion bereit, welche Sie in Ihrem Account-Portal aktivieren können. Fünf mal im Monat können Sie für je 3 Stunden die höhere Geschwindigkeit kostenlos nutzen. Damit können Sie vor dem Kauf testen, ob Sie das Speed Upgrade sinnvoll nutzen können.

Hilfe Formular

Anfragen können auf deutsch oder englisch geschrieben und beantwortet werden.

Netzwerkstatus

Aktuelle Störungen und Wartungsarbeiten. Anzeigen